Fördermaßnahmen

Beispiele

  • Auslandsaufenthalte
  • Stipendien
  • Unterstützung bei Vorbereitung zur Meisterprüfung
  • Förderung von Teamgeist
  • Teilnahme an Akademien/Workshops/Seminaren
  • Auszeichnung herausragender Leistungen
  • Unterstützung bei der Ausbildung in sportlichen und musischen Bereichen

Bisher durchgeführte Fördermaßnahmen

Bis Ende 2017 haben wir über 450 Förderanträge mit einem Volumen von rd. € 950.000,00 genehmigt. 
Hier einige Beispiele von bisher durchgeführten Fördermaßnahmen.

Unterstützung einer behinderten Sportlerin, die mehrfache Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Deutsche Meisterin in ihrer Disziplin ist, bei ihren Wettkampfvorbereitungen sowie Übernahme der Kosten für physiotherapeutische Behandlungen.

Vergabe von Stipendien an Studenten der verschiedenen Fakultäten als Ergänzung des Unterhaltes während des Studiums. Die finanzielle Notwendigkeit wurde anhand von Nachweisen offen gelegt.

Für den einjährigen USA-Schüleraustausch zur Vertiefung der engl. Sprachkenntnisse eines begabten Gymnasiasten beteiligt sich die Stiftung an den Kosten. Der Schüleraustausch wurde von der Schule empfohlen und unterstützt.

Unterstützung einer hochbegabten Gymnasiastin bei der Teilnahme an der International Summer School for Young Physicists in Kanada.

Übernahme der Kosten für einen begabten Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik zur Teilnahme an einer Studienfahrt nach Berlin.

Jährliche Vergabe eines Preises für Zivilcourage am Berufs-Bildungs-Zentrum Schleswig.

Unterstützung von 2 jugendlichen Sportlern (Trampolin und Rudern) bei der Vorbereitung und Teilnahme an Weltmeisterschaften.

Handwerksgesellen mit einem guten Gesellenabschluß haben sich in einem Vollzeit-Lehrgang auf die Meisterprüfung vorbereitet. An den nicht unerheblichen Kosten hat sich die Stiftung beteiligt.

Jährliche Durchführung der Debattiermeisterschaft für Schüler der Gymnasien im Kreise Schleswig-Flensburg mit vorangegangenen Rhetorikseminaren

Jährliche Vergabe von 2 Stipendien an akademische Mitarbeiter der Christian -Albrechts- Universität Kiel - Fakultät Agrar-und Ernährungswissenschaften - für Forschungsarbeiten, die Aufenthalte an ausländischen Universitäten erforderlich machen.

Zwei Schwestern sind seit Kindestagen über das Elternhaus der Musik verbunden und arbeiten schon jetzt ernsthaft an einer späteren beruflichen Ausbildung in diesem Bereich. Hochbegabt haben beide am Gymnasium eine Klasse übersprungen. Beide haben bei Bundeswettbewerben mehrfach 1. Preise errungen. Am Wochenende studieren beide auswärts bei anerkannten Musikpädagogen. An den erheblichen Kosten für die Ausbildung beteiligt sich die Stiftung. Nachdem beide ihr Musikstudium begonnen haben, erhalten sie ein Stipendium

Ein hochbegabtes Kind hat die Schule mit 2 Jahre älteren Kindern besucht. Das Zusammensein mit diesen wesentlich älteren Schülern hat zu Problemen und damit Wesensveränderungen geführt. Deshalb wurde von Schule und Psychologen die Unterbringung in einem Internat mit Spezialgymnasium für Sprachen empfohlen. An den nicht unerheblichen Kosten hat sich die Stiftung beteiligt.

Förderantrag stellen

Erfahren Sie mehr darüber welche Unterlagen wir von Ihnen benötigen.